(0,7kB)    (0,7 kB)

VERMERK: Abkürzungen zur angeführten Literatur s. Literatur



(8 kB)

POMPEJISCHE NOVENE
zur
Rosenkranzkönigin Maria


(26 kB)
Erklärung

BEMERKUNG
In der Präsentation der Geschichte der Pompejichen Novene und der Novene selbst benutzen wir schon fertige Internetinformationen. Wir bilden auf diesem Grund eine eigenartige Kompilation. Hier die von uns benutzten Quellen der unterhalb stehenden Bearbeitung:
Polnische Quellen:
http://pompejanska.rosemaria.pl/jak-odmawiac-nowenne-pompejanska
http://pompejanska.rosemaria.pl/2014/02/nowenna-pompejanska-dla-zupelnie-zielonych/
http://adonai.pl/modlitwy/?id=pompejansk&action;=1
https://pl.wikipedia.org/wiki/Nowenna_pompeja%C5%84ska
Deutsche Quellen:
https://www.youtube.com/watch?v=E6WKauXLtM8 = Pompejische Novene, wie betet man die 54-tägige Rosenkranz-Novene
https://adorare.ch/novpompej.html = Pompejische Novene; usw.
http://sacerdos-viennensis.blogspot.com/2015/10/die-rosenkranzkonigin-von-pompei-und.html
https://www.sychar.at/pompejische-novene.html

r64!

Aus der Geschichte
der
Pompejischen Novene

Wort über Bartolo Longo
dem künftigen Sel. Bartolo Longo

(15 kB)
Erklärung

„Trotz der Buße bedrängte mich dauernd der Gedanke, dass ich Satan zugehöre und weiter sein Sklave bin, er aber wartet auf mich in der Hölle. Als ich darüber nachdachte, verfiel ich in Verzweiflung und war nahe des Selbstmords.
– Da hörte ich aber in meinem Herzen die Worte des P.Alberto, der nach Maria wiederholte: ‘Wer meinen Rosenkranz verbreitet, wird das Heil erreichen’. Diese Worte haben meine Seele erleuchtet. Ich fiel auf meine Knie und rief: ‘Wenn diese Worte Wahrheit darstellen, werde ich das Heil erreichen, weil ich dieses wilde Land nicht verlasse, solange ich hier nicht Deinen Rosenkranz verbreite’ ... ”.

„Bartolo Longo, betrieben von Liebe, war imstande eine neue Stadt zu entwerfen, die um das Marianische Sanktuar entstanden ist – gleichsam eine Austrahlung seines Lichtes des Glaubens und der Hoffnung. Denn die Kraft der Liebe ist unwiderstehlich: die wahre Liebe bewegt die Welt! Longo arbeitete beim Sanktuar bis zum 85. Jahr seines Lebens. Er hat sich vom Rosenkranz nicht getrennt und beichtete zweimal in der Woche. Sein Gebet war so intensiv, dass es eine Person, die ihn dabei sah, mit folgenden Worten beschrieben hat: ‘Ich sah ihn öfter mit ausgestreckten Armen und Augen, die in den Himmel fixiert waren oder auf das Bild der Muttergottes, ganz bewußtlos darum, was rings um ihn geschah. Gefragt, ob er die Mutter Gottes sah, antwortete Bartolo: Jawohl, aber nicht so, wie sie im Himmel ist’ ...”

(14 kB)
Erklärung

Anfänge des Pompeischen Rosenkranzes

Verheißungen Mariä
betreffs des Pompeischen Rosenkranzes

1. Diejenigen, welche meinen Rosenkranz beharrlich beten, erlangen einen besonderen Schutz.
2. Ich verspreche jenen, die andächtig den Psalter meines Rosenkranzes beten, große Gnaden und meinen besonderen Schutz.
3. Der Rosenkranz ist ein mächtiger Schild gegen den höllischen Feind; er vernichtet das Laster, verhindert die Sünde und rottet die Irrlehre aus.
4. Der Rosenkranz bewirkt das Wiederaufblühen der Tugend und Werke der Gottseligkeit. Durch ihn wird den Seelen die Fülle der göttlichen Erbarmungen zuteil; indem sie sich von der eitlen Anhänglichkeit an die Güter dieser Welt losschälen, werden sie erfüllt von dem Verlangen nach den ewigen Gütern: viele Seelen werden durch den heiligen Rosenkranz gerettet.
5. Die Seele, welche in rechter Weise durch meinen Rosenkranz ihre Zuflucht zu mir nimmt, geht nicht verloren.
6. Alle diejenigen, welche andächtig den Rosenkranz beten, und dabei die Geheimnisse betrachten, werden vom Unglücke nicht niedergebeugt und vor dem unvorhergesehenen Tode bewahrt bleiben. Sind sie in Sünden, so werden sie die Gnade der Bekehrung erlangen; die Gnade der Beharrlichkeit aber, wenn sie gerecht sind, und sie werden würdig befunden werden des ewigen Lebens.
7. Die Gläubigen, welche eine wahre Andacht zu meinem Rosenkranze haben, werden nicht ohne Empfang der heiligen Sakramente sterben.
8. Ich will, daß jene, die meinen Rosenkranz andächtig beten, während ihres Lebens und im Augenblick ihres Todes der Fülle göttlicher Erleuchtungen und Gnaden teilhaftig werden, sowie der Verdienste der Heiligen Gottes..
9. Jeden Tag befreie ich aus dem Fegfeuer die Seelen, welche in ihrem Leben die Andacht des heiligen Rosenkranzes beharrlich gepflegt haben.
10. Denen, die wahrhaft andächtig meinen Rosenkranz beten, wird im Himmel eine besondere Glorie zuteil werden.
11. Alles, was man mich vermittelst des hl. Rosenkranzes bittet, wird man erhalten.
12. Diejenigen, welche an der Verbreitung meines Rosenkranzes arbeiten, werden in all ihren Nöten meine Hilfe erfahren..
13. Ich habe von meinem göttlichen Sohne die Gnade erlangt, dass alle, welche der Bruderschaft vom heiligen Rosenkranze einverleibt sind, die glückseligen Bewohner des Himmels zu ihren Brüdern und Schwestern haben, während ihres Lebens und in der Stunde des Todes.
14. Diejenigen, welche meinen Rosenkranz beten, sind meine bevorzugten Kinder und Brüder Jesu Christi, meines eingeborenen Sohnes.
15. Die Andacht zum hl. Rosenkranz ist ein besonderes Merkmal der Auserwählung.

(5 kB)

POMPEISCHER ROSENKRANZ
ZUR
GOTTESMUTTER MARIA

(18 kB)

Pompeischer Rosenkranz

Grundlage der Pompeischen Novene bildet das Rosenkranzgebet. Für jeden Fall zeigen wir hier Links zu Stellen in unserer Homepage, wo die Erklärung gefunden werden kann betreffs der Struktur des Rosenkranzgebetes samt den grundlegenden Gebeten. Sieh die folgenden Stellen:

1) Grundlegende Gebete: Vater unser, usw.
2) Rosenkranz zu Maria

Sollte jemand unsere Homepage gerade nicht benutzen, sieh hier ÄUSSERE Links zu denselben Stellen unserer Homepage:
1) Grundlegende Gebete
2) Rosenkranz Mariens

Die Zeit der Pompeischen Novene dauert 54 Tage. Diese Tage werden in 2 gleiche Teile verteilt, das heißt je 27 Tage. Beide Teile unterscheiden sich nur mit einem Gebet.
– Diese zwei Serien je 27 Tage bilden eine 3-fache ‘Novene’ der gebeteten Rosenkränze, das heißt: 3x9 = 27 Tage, und dann nochmals: 3x9 = 27 Tage, insgesamt: 54 Tage.
– Die Bezeichnung ‘Novene’ betrifft irgendetwas, was 9x hindurch wiederholt wird, z.B. 9 Tage, 9 Monate, 9 Jahre u.dgl.

a) Der erste Teil jener 3x9 Tage = 27 Tage bildet das FLEH-Gebet. Die Bitte soll nur eine Angelegenheit betreffen.
(0.6 kB)b) Der zweite Teil jener insgesamt 54 Tage, das heißt wiederholt: 3x9 dni = 27 Tage (beide Hälften schaffen zusammen = 54 Tage) bildet das DANK-Gebet.
– Entscheidet sich jemand darauf, die besprochene ‘Pompeische Novene’ zu verrichten, ist es angewiesen, dass er sich für jeden Fall im Kalendar das genaue Datum des Anfangs und Endes jener ‘Novene’ einträgt, so dass es dann keinen Zweifel gibt.

Erinnerungshalber zeigen wir hier jetzt die Struktur des Rosenkranzgebetes dar.

Anfang des Rosenkranzes
KreuzIch glaube an Gott ...
1 größere Perle1x Vater unser
3 kleine Perlen3x Gegrüßet seits Du, Maria
Danach1x Ehre sei dem Vater ...


Es folgen fünf ‘Gesätze’ des Rosenkranzes. Bei jedem Gesätz wird ein betreffendes Geheihmnis des Erlösungswerkes Jesu Christi betrachtet. Diese Geheimnisse werden verteilt in 3 ‘Teile’ je 5 Geheimnisse. So wurde der Rosenkranz die bisherigen Jahrhunderte der Gebetstradition in der Kirche gefeiert.
– Johannes Paul II. hat mit seinem Apostolischen Schreiben „Rosarium Virginis Mariae – Rosenkranz der Jungfrau Maria” einen zusätzlichen, vierten Geheimnisse-Teil eingeführt: die Geheimnisse des „Lichtes”.
Bei der gebeteten Pompeischen Novene – ist das Beten jenes vierten Rosenkranzteiles (Geheimnisse des Lichtes) zur freien Wahl übergelassen.


Fünf ‘Gesätze’
1 große Perle1x Vater unser
10 kleine Perlen10x Gegrüßet seist Du, Maria
zu Ende des Gesätzes1x Ehre sei dem Vater ...
und nochFatima-Gebet


Das Fatima-Gebet
nach jedem Gesätz

„O mein Jesus, verzeihe uns unsere Sünden,
bewahre uns vor dem Feuer der Hölle,
und führe alle Seelen in den Himmel,
besonders jene, die Deiner Barmherzigkeit
am meisten bedürfen”!

Hier die Teile der Geheimnisse des heiligen Rosenkranzes – samt den mit ihnen verbundenen Geheimnissen zur Betrachtung:

Freudenreicher Teil
Montag, Samstag
1 große Perle1x Vater unser
10 kleine Perlen10x Gegrüßet seist Du, Maria
nach dem Gesätz1x Ehre sei dem Vater ...
undFatima-Gebet
Verkündigung an die Jungfrau
(0.6 kB)Heimsuchung Mariä bei Elisabeth
(0.6 kB)Geburt Jesu in Betlehem
(0.6 kB)Aufopferung Jesu im Tempel
(0.6 kB)Wiederfindung Jesu im Tempel


Schmerzreicher Teil
Dienstag, Freitag
1 große Perle1x Vater unser
10 kleine Perlen10x Gegrüßet seist Du, Maria
Ende des Gesätzes1x Ehre sei dem Vater ...
undFatima- Gebet
Schmerzreicher Teil
(0.6 kB)Jesu Agonie im Ölgarten
(0.6 kB)Geißelung Jesu
(0.6 kB)Krönung Jesu mit Dornen
(0.6 kB)Jesus trägt das Kreuz auf Kalvaria
(0.6 kB)Kreuzigung und Tod Jesu am Kreuz:
(0.6 kB)Gipfel Gottes Barmherzigkeit


Glorreicher Teil
Mittwoch, Sonntag
1 große Perle1x Vater unser
10 kleine Perlen10x Gegrüßet seist Du, Maria
Ende des Gesätzes1x Ehre sei dem Vater ...
undFatimga-Gebet
Glorreiche Geheimnisse
(0.6 kB)Auferstehung Jesu von den Toten
(0.6 kB)Himmelfahrt Jesu
(0.6 kB)Sendung des Heiligen Geistes
(0.6 kB)Himmelaufnahme der Jungfrau Maria
(0.6 kB)Krönung Mariens zur Königin von Himmel und Erde


Lichtreicher Teil
Donnerstag
1 große Perle1x Vater unser
10 kleine Perlen10x Gegrüßet seist Du, Maria
Ende des Gesätzes1x Ehre sei dem Vater ...
undFatima-Gebet
Lichtreiche Geheimnisse
(0.6 kB)Taufe Jesu im Jordan
(0.6 kB)Jesus offenbart seine Gottheit in Kana
(0.6 kB)Verkündigung des Reiches Gottes und Bekehrung
(0.6 kB)Verklärung Jesu auf Tabor
(0.6 kB)Einsetzung der Eucharistie


Erleben des Tages der Pompeischen Novene

(7 kB)
Erklärung

„Maria, Du Rosenkranz-Königin, ich will diesen Rosenkranz zu Deiner Ehre beten”.

Beendung des Rosenkranzgebetes

„Unter Deinen Schutz und Schirm ...”

mit dem FLEH-Gebet (die ersten 27 Tage der Pompeischen Novene),
beziehungsweise mit dem DANK-Gebet (die zweiten 27 Tage der Pompeischen Novene).


Hier das Fleh-Gebet:

Endgebet des FLEH-Teiles
27 Tage hindurch

„O barmherzige Jungfrau, Königin des Heiligen Rosenkranzes von Pompeji, noch niemand hat je gehört, dass du jene, die Dich mit dem Heiligen Rosenkranz verehren und Deine Hilfe angerufen haben, je verlassen hättest.
Verschmähe meine Bitte nicht, Du Mutter des Urewigen Wortes, sondern erhöre mich durch Deinen heiligen Rosenkranz und Deine große Zuneigung, die Du zu Deinem Tempel in Pompeji bekundest.
Amen”.


Hier das Dank-Gebet:

Endgebet des DANK-Teiles
27 Tage hindurch

„Was kann ich Dir geben, o Königin voller Liebe? Ich weihe Dir mein ganzes Leben. Solange ich bei Kräften bin, werde ich Deine Ehre, o Jungfrau vom Heiligen Rosenkranz von Pompeji, zu verbreiten suchen. Denn als ich zu Dir rief, gewährte mir der Herr seine Gnade.
Überall werde ich von der Barmherzigkeit erhählen, die Du mir erwiesen hast. Nach Möglichkeit werde ich die Andacht des Heiligen Rosenkranzes fördern. Allen werde ich sagen, wie gütig Du an mir gehandelt hast, damit sich auch die unwürdigen Sünder, gleich wie ich, vertrauensvoll an Dich wenden.
O, wenn nur die ganze Welt wüßte, wie Du gütig und barmherzig bist gegen alle, die da leiden! Alle Geschöpfe würden zu Dir kommen, um Hilfe und Rettung bei Dir zu suchen.
Amen”.

„Königin des Heiligen Rosenkranzes von Pompeji, bitte für uns”.


(6.6 kB)

(9 kB)

Tarnów, 18.XI.2017 r.
RE-Lektüre: 11.IV.2019.


Anschrift des Autors


Pompeische Novene
Bild der Muttergottes des Rosenkranzes in der Basilika zu Pompei
Bemerkung: Internet-Quellen
Von der Geschichte der Pompeischen Novene
Wort vom Bartolo Longo
Bild vom Sel. Bartolo Longo
Basilika der Rosenkranz-Maria in Pompei
Anfänge des Pompeischen Rosenkranzes
Verheißungen Mariens betreffs des Rosenkranzgebetes in Pompei
Bild der Muttergottes in der Basilika von Pompei

Rosenkranz zur Muttergottes von Pompei
Bild: Rosenkranz
Pompeischer Rosenkranz
Links: Grundgebete
Struktur des Rosenkranzes: Anfang des Rosenkranzes
Fatima-Gebet nach den Gesätzen

Teile und Geheimnisse des Rosenkranzes
Erleben des Tages der Pompeischen Novene
Beendung der Rosenkranzgebetes
Beendung des FLEH-Teiles
Beendung des DANK-Teiles
Anrufung zur Beendung
Das Rosenkranzgebet
Anschrift des Autors